Liebe Gäste!

Wir möchten Sie vor Ihrer Anreise gerne mit den aktuellen Bestimmungen hinsichtlich der Corona-Pandemie informieren und Ihnen so Klarheit bezüglich der Vorschriften verschaffen. Dies soll Ihnen einen möglichst unbeschwerten Aufenthalt in unserem Hotel ermöglichen.

Generell:

Seit dem 23. August 2021 gilt in München die 3-G-Regel (Genesen, Geimpft, Getestet). Das heißt: Alle, die sich in München aufhalten, benötigen einen Impf- oder Testnachweis für folgende Einrichtungen:

  • bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen aus besonderem Anlass in geschlossenen Räumen
  • für die Innengastronomie
  • für Indoor-Sport und kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen und Kinos, sofern sie in geschlossenen Räumen stattfinden
  • für Angebote in geschlossenen Räumen von Freizeitparks, Indoorspielplätzen und vergleichbaren ortsfesten Freizeiteinrichtungen, Badeanstalten, Hotelschwimmbädern, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen
  • bei körpernahen Dienstleistungen wie Friseuren und Nagelstudios

Ausschluss von der Beherbergung

Vom Besuch von Beherbergungsbetrieben oder touristischen Unterkünften sind ausgeschlossen:

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV2-Infektion,
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) oder aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebiet) unterliegen; zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen.
  • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere).

Zimmerbelegung und Frühstück

In einer Wohneinheit dürfen maximal Gruppen von bis zu zehn Personen aus verschiedenen Haushalten untergebracht werden. Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht. Ebenso dürfen diese Gruppen auch beim Frühstück zusammensitzen. Ausgenommen hiervon sind Geimpfte und Genesene im Sinne der gültigen Infektionsschutzverordnung.

Testung

Für die Anreise benötigen alle Gäste ab dem 6. Geburtstag den Nachweis über einen negativen „Corona-Test“. Für längere Hotel-Aufenthalte muss alle 72 Stunden ein erneuter Corona-Test durchgeführt und nachgewiesen werden.

Die Testung kann mittels der folgenden Testmethoden durchgeführt werden:

  • PCR-Tests, die nicht älter als 48 Stunden vor Anreise gemacht wurde.
  • Antigen-Schnelltests zur professionellen Anwendung („Schnelltests“), die von medizinischen Fachkräften oder vergleichbaren, hierfür geschulten Personen vorgenommen oder überwacht werden und nicht älter als 24 Stunden vor Anreise gemacht wurden.

Solche Tests sind grundsätzlich bei den lokalen Testzentren und den vom Öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragten Teststellen möglich.
Wir empfehlen einen solchen Test nach vorheriger Anmeldung über die Website www.schnelltest.bayern in einem Testzentrum zu machen. Für Gäste mit Wohnsitz in Deutschland ist dieser i.d.R. auch kostenlos.

Darüber hinaus bietet das Hotel Brunnenhof Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung („Selbsttests“) an, die vor Ort unter Aufsicht eines Mitarbeiters des Hotels durchgeführt oder überwacht werden. Näheres dazu erfahren Sie bei Ihrer Anreise. Wichtig ist, dass falls ein Selbsttest ein positives Ergebnis anzeigt, die betroffene Person sich sofort absondern, alle Kontakte so weit wie möglich vermeiden muss und über den Hausarzt, das Gesundheitsamt oder die Rufnummer 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung einen Termin zur PCR-Testung vereinbaren muss.

Ausgenommen hiervon sind Geimpfte und Genesene im Sinne der gültigen Infektionsschutz-verordnung. Als getestet gelten automatisch Kinder bis zum 6. Geburtstag, Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen und noch nicht eingeschulte Kinder.

Maskenpflicht

  • Gäste ab dem 6. Geburtstag haben im Innenbereich eine medizinische oder eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Das Abnehmen der Maske ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung oder aus sonstigen zwingenden Gründen erforderlich ist.
  • Ausgenommen von der Maskenpflicht für Gäste ist die eigene Wohneinheit; die Maskenpflicht entfällt außerdem für Gäste am Tisch des Restaurantbereichs

Von der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sind nur ausgenommen:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag,
  • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist. Die Glaubhaftmachung erfolgt bei gesundheitlichen Gründen insbesondere durch eine ärztliche Bescheinigung, die die fachlich-medizinische Beurteilung des Krankheitsbildes (Diagnose), den lateinischen Namen oder die Klassifizierung der Erkrankung nach ICD 10 sowie den Grund, warum sich hieraus eine Befreiung der Tragepflicht ergibt, enthält.

Liebe Gäste, wir hoffen, Ihnen mit unseren Erläuterungen weitergeholfen zu haben, freuen uns sehr auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bereits jetzt einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserem Hotel.

Herzliche Grüße

Nathalie Menne und Dr. Rainer Mauer
Geschäftsführer Hotel Brunnenhof